Die aktuellen Termine für alle Veranstaltungen findet ihr im Veranstaltungskalender 2022

ADD meets Breaking – Sommerferienwoche

Wir luden zur letzten Sommerfereinwoche 2021 auf der Platte zur ersten „ADD meets Breakdance“ Woche unter diesem Namen ein.

Kinder und Jugendliche von 8-15 Jahren konnten beim Turnen, Tanzen und Schwingen das Art du Déplacemnet (ADD) sowie Breakdance lernen, wobei 4 Tage ganztägig draußen trainiert und gespielt wurde.

Das Ferienangebot ist durch wurde durch das Bündnis für Familie – Potsdam gefördert und in Kooperation mit dem Stadtteilnetzwerk Potsdam-West getragen.  

Die Teilnahme ist dank Förderung kostenlos und enthält ein Mittagessen (Blauart) pro Tag. Die Plätze sind
auf insgesamt 30 Teilnehmende beschränkt, je 15 Plätze pro Angebot ADD/Breakdance.

Wir sind auch für dieses Jahr (2022) noch dran und hoffen natürlich, das Ganze wieder auf die Beine zu stellen, wir halten euch auf dem Laufenden!

Archiv:

Bewegte Ferienwoche

Mehrere Jahre lang gab es in jeder letzten Woche der Sommerferien die »Bewegte Ferienwoche« auf der Platte in Potsdam-West . Dann brachten auf der Freifläche an der Haeckelstraße Parkour-Angebote sowie Breakdance mit den Sportlern von »Potsdam in Bewegung« und das Training am Vertikaltuch Mädchen und Jungs im Alter von 7 bis 12 Jahren ordentlich in Bewegung. Im Jahr 2019 haben wir leider keine ausreichende Förderung zusammenbekommen, so dass wir das Projekt in 2019 leider absagen mussten.

 

Das war was in 2015 bis 2018…

Spaß haben! Sich was zutrauen! Springen! Klettern! Mädchen und Jungen toben sich aus. Zu diesem Ferienangebot auf der PLATTE luden das Stadtteilnetzwerk Potsdam-West und die Potsdam-in-Bewegung-Community vom 21. bis zum 25. August 2017 ein. Daneben waren viele Akteure, von denen man Artistik, Tanz, Parkour lernen konnte. Dabei sein war alles – Anmelden musste man sich schon, aber es kostete nichts – Wasser und MIttagessen gab es gratis für alle. So konnten alle mitmachen, gerade die, die vielleicht nicht in den Urlaub fuhren. Durch die Kooperation mit Organisationen aus der Kinder- und Jugendhilfe sowie Trägern von Flüchtlingsunterkünften wurden Kinder und Jugendliche von überall erreicht.

Eine Woche lang wurde trainiert: Beim Parkour konnten die Kinder und Jugendlichen neue Möglichkeiten und Wege entdecken, sich durch eine urbane oder natürliche Umgebung zu bewegen. Im Breakdance-Workshop galt es, sich im Tanz in einen kreativen Austausch mit anderen zu begeben. Der kleine Hain auf der „PLATTE“ bot Raum, sich in den artistischen Kunststücken der Zirkusakrobatik zu probieren, insbesondere in luftiger Höhe und auch mal einen Sprung zu wagen. Die Platte inmitten eines alten Neubaugebiets bot alle Möglichkeiten herumzuturnen. Am Ende waren Familien und Nachbarschaft eingeladen, sich anzuschauen, was die Jugend miteinander in kurzer Zeit erlernt hat. Ob es dann bewegt weitergeht? Das fragen wir uns und Euch: Wer unterstützt die Sprünge auf der Platte?

Das Video zum Projekt: https://vimeo.com/232805751