Soforthilfe-Programm für Corona-Folgen

Seit Mittwoch, den 25.03.1990 können Anträge auf Zuschüsse für kleine und mittlere Unternehmen sowie für Freiberufler*innen beantragt werden.
Wir hoffen, dass somit die ein oder andere finanzielle Lücke geschlossen werden kann. Support your locals – sharing is caring!
Infos und Antragstellung findet ihr unter folgendem Link:
https://mwae.brandenburg.de/sixcms/detail.php…

Wie geht es weiter mit dem Lottenhof?


Der Projektaufruf vom 21. Januar 2020 – Förderung von Investitionen in nationale Projekte des Städtebaus Bundesministeriums des Innern und Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BMI/BBSR) – wird nun offiziell geprüft. Den aktuellen Bearbeitungsstand möchten wir euch hiermit gerne präsentieren:

Der Vertragsentwurf im September 2017 zur Nutzung des Lottenhofes wurde zusammen mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG) aufgestellt und jährlich erneuert. Das abgestimmte Raumkonzept mit dem Stadtteilnetzwerk Potsdam-West e.V. steht für den Westflügel des Gebäudes. Ebenso soll es Platz für pflichtige Aufgaben im Ostflügel für Teile der Landeshauptstadt Potsdam (LHP) geben. Die Nutzung des Saals orientiert sich an entsprechenden Raumbedarf Empfehlungen ähnlicher Einrichtungen, wie u.a. den Treffpunkt Freizeit und dem freiLand Kulturzentrum. Die Grundfläche des Entwurfes beträgt  1.110,00 qm. 

Gemeinsam mit Akteur*innen des Nachbarschaftsgartens sowie weiteren Aktiven des Lottenhofes, wurde das Nutzungskonzept für die Außenräume abgestimmt. Entsprechende Baukosten für notwendige Sofortmaßnahmen zur Sanierung der Pylone sind  durch Angebote und Leistungsverzeichnisse für Abbruch, Schadstoffsanierung, Gerüst, Korrosionsschutz und Schlosser- Stahlbauarbeiten eingeholt worden. Durch ein Beteiligungsverfahren zur Namensgebung von der “Scholle 34” zum “Lottenhof”, wird der Bezug zum Schloss Charlottenhof hergestellt. Auch das grafische Erscheinungsbild wurde erneuert, indem der baukulturelle Aspekt als Teil des Logos verwendet wird. Der Animationsfilm zur Erläuterung der Geschichte und Aktivitäten des Ortes wurde in 02:30 Minuten festgehalten und können gerne unter  folgendem Link abgerufen werden:
https://vimeo.com/354184705

Wie sehen die nächsten Schritte aus?

Januar bis März: Sichtung und Vorprüfung der Förderanträge 

April: Tagung unabhängiger Expertenjury Ende April/Anfang Mai Bekanntgabe der ausgewählten Projekte 

Erstellung eines Zuwendungsantrages, welches durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBSR) mit Ortsbegehung geprüft wird. Weitere Zustimmungen der Stadtverordnetenversammlung (SVV) über die Kofinanzierung, Vertragsvereinbarungen mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG) und Betriebs-Trägerauswahlverfahren.

Umsetzung in Zahlen (geschätzt): 

2020: Vorbereitung Baugenehmigung 

2021: Vergabe der Bauleistungen

Ende 2021: Baubeginn (Bei Förderung)

2022-23: Baudurchführung und Fertigstellung

Während der “Umbauphasen” kann der Nachbarschaftsgarten voraussichtlich uneingeschränkt, die sonstigen Außenräume eventuell etwas eingeschränkt und nach Abstimmung genutzt werden. Weitere Partizipationsmöglichkeiten können im Anschluss mit den zukünftigen Bauherr*innen zu vereinbart werden. Ihr habt Fragen dazu? Dann ruft uns kontaktiert uns gerne!





Ein Nachbarschaftshaus in Potsdam-West

Endlich sind wir mit dem Lottenhof einen Schritt weiter. Die Stadt hat in ihrer 6. Stadtverordnetenversammlung am 04. Dezember 2019 beschlossen, die Sanierung des Gebäudes auf dem Lottenhof im Rahmen des Förderaufrufes „Nationale Projekte des Städtebaus“, des „Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung“ als Projekt einzureichen. Hier könnt ihr die bewegende Abstimmung noch einmal nachverfolgen […]