Rund um den Tschäpeplatz

2008 fand erstmalig der Nikolausmarkt auf dem Kirchhof der Erlösergemeinde statt, bei dem Menschen und Institutionen aus dem Stadtteil Potsdam-West Kunsthandwerk anbieten, Speisen und Getränke feilbieten und mit Auftritten unterhalten. Bereits im ersten Anlauf begeisterte diese Veranstaltung circa 500 Menschen und auch in den Folgejahren war sie ein beliebter Begegnungsanlass in der kalten Jahreszeit.

Im wärmeren Teil des Jahres hingegen lädt das Stadtteilnetzwerk traditionell zum Straßenfrühstück :
seit 2009 wird jeweils an einem Junitag die Meistersingerstraße zwischen Dr.Rudolf-Tschäpe-Platz und Carl-von-Ossietzky-Straße zur großen Tafel, an deren Füllung sich jeder Besucher beteiligt. Auf der ganztägig gesperrten Straße kann vom Vormittag bis in den Abend gegessen und gespielt werden, wobei sich Nachbarn aller Generationen treffen.

Ideen für lebendige Plätze im öffentlichen Raum konnten auf der Stadtteilkonferenz, die 2011 im Gemeindesaal der Erlöserkirche abgehalten wurde, ausgetauscht werden.

Eine solche Idee ist die Verkehrsberuhigung des Dr. Rudolf-Tschäpe-Platzes, die derzeit von der Stadtverwaltung auf ihre Umsetzbarkeit hin geprüft wird. Sie entstand aus dem Wunsch heraus, einen dauerhaften Begegnungsort vor der Erlöserkirche entstehen zu lassen, der von Stadtteilbewohnern gestaltet wird.

23 April 2015

Flöhe im Kiez light - Trödel- und Straßenfest

Unter dem Motto "Alles neu macht der Mai, macht die Seele frisch und frei..." findet am Sonntag, den 10.Mai ein Kiezflohmarkt statt. Jeder der mag, kann einen Tisch vor seine Haustür stellen und verkaufen, verschenken, tauschen oder was auch immer. Die Light-Version geht ohne zentrale musikalisch-kulinarische Verpflegung an den Start.

10.05.2015, 12-18 Uhr, vor allen Haustüren in Potsdam-West, kein Anmeldung erforderlich

Floehe2

... hier weiterlesen!

Tags: