Sommer Open Air Kino auf Scholle 34

Informationen zum nächsten Film findest du in der rechten Spalte.


Erfolgreicher Start

Über 90 Gäste konnten die ehrenamtlichen Kinomacher am Freitag im Nachbarschaftsgarten begrüßen. 

Um 21.30 Uhr hieß es wieder : Film ab! Der erste der insgesamt zehn Filme, die in diesem Sommer gezeigt werden, war “Die Datsche”. Zahlreiche Kinobesucher sahen sich oder ihre Nachbarn erstmals auf einer großen Kinoleinwand. Das war ein tolles Erlebnis, frischte die eigenen Erinnerungen an den Filmdreh auf und sorgte einige Male für heiteres Gelächter.

Das nächste Wochenende wird am Freitag ab 21.30 Uhr eingeläutet mit: Die Stadt als Beute.


Die neue Saison startet bald

Mit dem Sommer kommt nun auch endlich das Freiluftkino in den Nachbarschaftsgarten Scholle 34 zurück. An jedem Freitagabend vom 05. Juli bis zum 06. September verwandelt sich der Hof des Nachbarschaftsgartens in den bereits beliebten Outdoor-Kinosaal.

Mit viel Hingabe hat sich das ehrenamtliche Team wieder ein ganz besonderes Programm für alle Kinobegeisterten ausgedacht. In diesem Jahr bietet das Freiluftkino sowohl leichte Sommerkomödien, Dramen als auch Dokumentationen. Die Bandbreite reicht vom Kleingartenidyll „Datsche“ bis hin zum Lobbyismus in der US amerikanischen Politik mit „Die Erfindung der Wahrheit“. So beschäftigt uns in „Die Stadt als Beute“ die soziale Frage unserer Zeit, die Wohnungsnot. Und mit „An den Rändern der Welt“ bestaunen wir die Schönheit unserer Erde und erfreuen uns an ihrer Vielfältigkeit. Sobald die Sonne untergeht, heißt es Film ab für unser Freiluftkino.

Organisiert wird das Kino von einem engagierten Team aus Freiwilligen des Stadtteils Potsdam-West. Hierbei können wir uns auf Knut Steenwerth als erfahrenen Kinobetreiber verlassen, der jedes Jahr aufs Neue mit seiner Erfahrung und Technik für einen reibungslosen Ablauf sorgt und die Kommunikation mit den Verleihfirmen übernimmt. Darüber hinaus erhalten wir Unterstützung vom Stadtteilnetzwerk e.V., denn ohne Hilfe beim Flyer erstellen, Getränke besorgen und Verträge erarbeiten wäre das Freiluftkino nicht möglich.

Um das Kino zu erhalten, betreiben wir ehrenamtlich die Bar im Hof, an der es auch wieder Popcorn zu kaufen geben wird. Die Einnahmen der Bar gehen an das Stadtteilnetzwerk, welches so einen Teil seines erforderlichen Eigenanteils für die Förderung der Nachbarschafts- und Begegnungsarbeit  erwirtschaftet.

Natürlich ist auch der Imbisswagen vegetiv geöffnet und verwöhnt euch mit Speisen und Getränken auf der Terrasse.

Wir laden euch ein, mit uns schöne Abende auf der Scholle 34 zu verbringen.

Hier die Termine und die Filme:

5. Juli, 21.30 Uhr

Datsche

12. Juli, 21.30 Uhr

Die Stadt als Beute

19. Juli, 21.30 Uhr

Micmacks – uns gehört Paris

26. Juli, 21.00 Uhr

Als Paul über das Meer kam

2. August, 21:00 Uhr

An den Rändern der Welt

9. August, 21:00 Uhr

Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach

16. August, 20:30 Uhr

Capernaum  Stadt der Hoffnung

23. August, 20:30 Uhr

Patterson

30. August, 20:00 Uhr

Der Junge muss an die frische Luft

6. September, 20:00 Uhr

Die Erfindung der Wahrheit

 


Kino zum Selbermachen

Die Zeit der frostigen Nächte geht langsam zu Ende und wir denken jetzt wieder an die schönen warmen Sommerabende, besonders an die Freitag Abende!

Ab März trifft sich wieder die Kinocrew zur Vorbereitung des vierten Kino-Sommers auf der Scholle 34. Der erste Termin ist am 5. März um 19.00 Uhr in der Waschbar. Wenn du Lust hast mitzumachen, komm einfach dazu.

Willst du mitentscheiden, welche Filme gezeigt werden? Liebst du Popcorn und Bionade und willst du hinter der Kino-Bar stehen? Dann werde Teil des Teams!


7. September, 20:00 Uhr

Das Schloss aus Glas

Monatelang stand Jeannette Walls autobiographischer Roman „Schloss aus Glas“ auf den Bestsellerlisten der New York Times und des Spiegel, nun kommt die beeindruckte Geschichte auch ins Freiluftkino auf der Scholle 34!

Für Jeannette ist das Leben ein großes Abenteuer. Ihr Vater Rex holt ihr die Sterne vom Himmel und verjagt die Dämonen, die sie nachts im Traum verfolgen. Was macht es da schon, mit leerem Magen ins Bett zu gehen, eine eigensinnige, herrschsüchtige Künstlermutter ertragen zu müssen oder in Nacht-und-Nebel-Aktionen den Wohnort zu wechseln. Sie ist ein glückliches Kind. Doch mit der Zeit können auch die hoffnungsvollen Geschichten des alkoholkranken Vaters nicht mehr von der bitteren Armut ablenken, in der Jeannette mit ihren Geschwistern und ihren Eltern lebt. Ihr Vater verspricht dem jungen Mädchen, dass sie eines Tages in einem Schloss aus Glas wohnen werden, doch das Lügengebilde der Eltern steht vor dem Zusammenbruch.

Regie: Destin Daniel Cretton
USA, 2016
Darsteller: Brie Larson, Naomi Watts, Woody Harrelson
Dauer: 120 Minuten


Sommerzeit ist Kinozeit

Jetzt ist endlich Sommer und die neue Saison des Freiluftkinos auf der Scholle 34 beginnt bald. Seit Februar laufen die Planungen und Vorbereitungen der filmbegeisterten Crew aus Ehrenamtlichen. Mit der Unterstützung des Stadtteilnetzwerkes e.V. kommt die große Welt des Kinos nach Potsdam-West.

Vom 6. Juli bis zum 7. September können alle, ob Potsdamer, Berliner oder von weit her angereiste Urlauber, Filme unter freiem Himmel sehen. Die Genre sind sehr unterschiedlich: von Science Fiction, über Drama und (traurige) Komödie bis zum wachrüttelnden Dokumentarfilm.

An zehn Freitagen öffnet der Nachbarschaftsgarten seine Pforte für das gemeinsame Kinoerlebnis. Für das leibliche Wohl ist auch in diesem Jahr wieder bestens gesorgt. Guten Wein und leckere vegetarische Gerichte bietet das Vegetiv an. An der Kino-Bar kann man allerlei alkoholfreie und -haltige Getränke erstehen. Für den perfekten Kinobesuch gibt es jetzt auch Eis und Popcorn.

Am 6. Juli um 21.00 Uhr geht es endlich los und der Kinosommer beginnt in diesem Jahr musikalisch. Der Stadtteilchor eröffnet den Filmabend mit einigen tollen Liedern passend zum anschließenden Musikfilm “Wie im Himmel”. Der Auftritt des Chores wird jedoch nicht die einzige kleine Rahmenveranstaltung rund um das Freilichtkino sein. Denn neben Filmen aus den USA, Schweden und der Schweiz stehen auch Potsdamer Produktionen auf dem Programm. Wer schon immer mal mit einem Schauspieler oder Regisseur über das Filmemachen sprechen wollte, kann sich schon den 3. August im Kalender für den Film Love Steaks reservieren.

Das Kinoprogramm für 2018:

6. Juli, 21.30 Uhr

Wie im Himmel

13. Juli, 21.30 Uhr

Searching for Sugarman

20. Juli, 21.30 Uhr

Licht

27. Juli, 21.00 Uhr

Die göttliche Ordnung

3. August, 21:00 Uhr

Love Steaks

10. August, 21:00 Uhr

Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer

17. August, 20:30 Uhr

Blade Runner

24. August, 20:30 Uhr

Tschick

31. August, 20:00 Uhr

10 Milliarden

7. September, 20:00 Uhr

Das Schloss aus Glas

 


Freiluftkino sucht noch Unterstützer

Die Kinocrew benötigt an den Kinoabenden noch helfende Hände. Wenn du zum Gelingen des Kinosommers in Potsdam-West einen kleinen Beitrag leisten möchtest, dann melde dich einfach kurz per E-Mail bei uns über kino@scholle34.de.

Sollten am Freitag nicht genug Helfer für die Vorbereitungen da sein, schicken wir per E-Mail und WhatsApp eine Nachricht.

Hast du Zeit, kommst du vorbei und hast du sehr viel Zeit siehst du dir auch den Kinofilm an. Denn als Teil der Crew hast du nicht nur Arbeit, sondern auch das Filmvergnügen.

Eure Kinogruppe


Was könnte es schöneres geben als an lauen, warmen Abenden hier im Kiez einen guten Film unter freiem Himmel zu genießen?

Daher wollen wir auch in diesem Sommer wieder auf dem Gelände der Scholle 34 ein Open Air Sommer Kino. Mit tatkräftiger Unterstützung durch Ehrenamtliche kann es mit dem Stadtteilnetzwerk ab dem 6. Juli jeden Freitagabend einen ausgesuchten Film zu sehen geben. Egal ob Cineast oder Kinomuffel, es kann für jeden etwas dabei sein.

Das Spektrum reichte im letzten Sommer von sommerlich leichter Komödie über Dokumentarfilm bis zu Neo-Noir. Für das leibliche Wohl und auch für Getränke wird gesorgt sein. Das vegetiv – ein Foodtruck mit veganen Spezialitäten und eine ansprechende Auswahl an Getränken werden vorhanden sein. Wir laden euch ein, mit uns schöne Abende im Nachbarschaftsgarten zu verbringen.

Das Freiluftkino auf Scholle 34 begann im Jahr 2016, als Agent Pierrot es initiierte. Inzwischen wird es von ehrenamtlichen Kinobegeisterten vorbereitet und durchgeführt mit sachkundiger Unterstützung von Knut Steenwerth mit der Scala Kinobetriebs GmbH. Die Auswahl der Filme obliegt der Gruppe, welche sich über weitere Unterstützer sehr freut. Dann kann es auch im Sommer 2018 etwa 10 Kinoveranstaltungen im Nachbarschaftsgarten geben.


Rückblicke