Interkulturelles Frühstück

Seit fünf Jahren frühstücken wir ein, zwei Male im Jahr in unserem Kiez interkulturell. Dann schauen wir, was es in den Neuen Nachbarschaften an köstlichem Essen auszuprobieren gibt, denn jeder bringt etwas mit an die große gemeinsame Tafel. Ein bisschen Kultur drumherum erleben wir immer dabei. Mal sind es fremdländische Worte, die in Geschichten vorkommen, mal sind es laufende Bilder wie beim Einwort – mal sind es Tänze, in denen man Hand in Hand die Beine schwingt. Auf jeden Fall ist die Zuhilfenahme von Händen und Füßen von Vorteil, wenn man sich kennenlernt… Spaß macht es in jedem Fall und wenn man Glück hat, nimmt man ein neues Rezept mit nach Hause.